Wehencocktail

Angeblich soll dem ursprünglichen Wehencocktail ein uraltes ägyptisches Rezept zugrunde liegen, das von Geburtshelferin zu Geburtshelferin weiter gegeben wurde. In der heutigen Zeit hat jede Hebamme ihr eigenes Rezept. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Rezepten, Zusammensetzungen und Empfehlungen.

Wichtig bei der Einnahme eines Wehencocktails

Der Wehencocktail ist ein bekanntes Mittel zum Wehen anregenEin Wehencocktail, auch genannt Rizinuscocktail, sollte nur in Rücksprache mit einer Hebamme oder mit dem Arzt eingenommen werden. Der Cocktail zum Wehen anregen darf auch nur dann eingenommen werden, wenn der Geburtstermin schon länger überschritten ist. Denn man geht generell davon aus, dass ein Baby sich immer die Zeit nehmen wird, die es braucht.

Die Schwangere ist wohl schon lange bereit und kann es nicht mehr abwarten, aber gilt das auch für das Baby? Das Rizinusöl ist der Hauptbestandteil eines jeden Wehencocktails. Das Rizinusöl regt den Darm an und fördert die Darmtätigkeit. Diese Darmtätigkeit wiederum wirkt wehenanregend. Dies bedeutet jedoch auch, dass bei manchen Frauen Nebenwirkungen in Form von Durchfall und Übelkeit auftreten können. Entsprechend kann es bei einer falschen Zusammensetzung, bei einer Überdosierung oder bei einer falschen Anwendung zu Komplikationen kommen, zu denen es ohne diesen Wehencocktail mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gekommen wäre.

Ein anderes Thema ist der Alkohol im Wehencocktail. Die meisten Frauen, hoffentlich fast alle, haben während der Schwangerschaft nie Alkohol zu sich genommen. Dies ist auch sehr gut so und ratsam, was jeder Arzt und jede Hebamme bestätigen würden.

Aus diesem Grund wollen die Frauen nicht in der letzten Woche damit beginnen Alkohol zu sich zu nehmen. Da aber eigentlich das Rizinusöl der Hauptwirkstoff ist, kann der Alkohol auch weggelassen werden. Der Alkohol dient jedoch als Emulgator und sorgt dafür, dass sich das Öl mit dem Saft verbinden kann. Ohne Alkohol sollte das Öl-Saft-Gemisch kräftig im Mixer durchgemixt werden und dann nur in kleinen Schlückchen getrunken werden.

Nachfolgend einige Wehencocktail-Rezepte, deren Hauptbestandteil fast immer das Rizinusöl darstellt:

Rezept 1:

300 bis 500 ml Aprikosensaft, Orangensaft, Multivitaminsaft oder Ananassaft; 2 Esslöffel Rizinus-Öl; 2 Tropfen Eisenkraut als reines ätherisches Öl; 200 ml Mineralwasser.

Wenn man mag, kann man 1 Schuss Cognac dazugeben. Auf ex trinken oder verteilt über eine Stunde.

 

Rezept 2:

2 cl Rizinus-Öl; 1 Tropfen Eisenkraut als reines ätherisches Öl; 2 cl klarer Schnaps; Aprikosensaft zum Auffüllen bis auf 200 ml.

Auf ex trinken oder verteilt über eine Stunde.

 

Rezept 3:

Kapseln Rizinus-Öl; 100 ml Sekt; 100 ml Aprikosensaft;

Verteilt über eine Stunde trinken.

 

Rezept 4:

1 EL Rizinus-Öl; 250 ml Aprikosensaft; 2 EL Sesammus;

Den Wehencocktail auf ex trinken und evtl. im Anschluss ein Glas Sekt leeren.

 

Rezept 5:

20 ml Rizinus-Öl; 50 ml Aprikosensaft; 3 Tropfen Eisenkrautöl; 1 oder 2 EL Mandelmus;

Mit dem Pürierstab mixen und mit kleinen Schlucken verteilt über eine Stunde trinken.

 

Rezept 6:

10 Tropfen Cimicifuga D2; 10 Tropfen Pulsatilla D30; 10 Tropfen Caulophyllum thalictroides D4;

In 0,2 Liter klares Wasser geben und verteilen. Innerhalb einer Stunde in kleinen Schlucken trinken. 1 – 2x pro Tag einnehmen.

 

Rezept 7:

3 EL Rizinus-Öl; 100 ml Milch; 1 Banane; 3 EL Sekt; 1 TL Vanillinzucker.

Mit dem Pürierstab durchmixen und in kleinen Schlucken über eine Stunde verteilt trinken.

 

Rezept 8:

1 EL Milch; 1 EL Rizinusö-Öl; 1 EL Cognac (oder Whiskey);

Auf ex trinken.

 

Rezept 9:

2 EL Rizinus-Öl; ein wenig Nugatmus; 200 ml Traubensaft; ein wenig Pflaumenmus;

Den Wehencocktail mit dem Pürierstab durchmixen und in kleinen Schlucken über eine Stunde verteilt trinken.

 

Rezept 10:

3 EL Rizinus-Öl; 0,5 l naturtrüber Apfelsaft; 2 cl klarer Schnaps;

Den Apfelsaft erwärmen und die übrigen Zutaten hinzugeben. Langsam leeren.

 

Rezept 11:

1 Glas Bier; 1 Schuss Aprikosensaft; 2 EL Rizinus-Öl;

In kleinen Schlucken innerhalb von einer Stunde trinken.

Falls sie weitere Wehencocktail-Rezepte kennen können sie diese uns natürlich gerne zusenden.

Tags: , , ,


Wehen fördernde Hausmittel

Wehen fördernde Hausmittel

Begibt man sich im Internet auf die[...]
Dauer der Geburtseinleitung

Dauer der Geburtseinleitung

Die Dauer der Geburtseinleitung ist von Frau[...]
Geburt einleiten mit Hausmitteln

Geburt einleiten mit Hausmitteln

Errechneter Geburtstermin ist schon lange vorbei, aber[...]
Wehenfördernde Mittel

Wehenfördernde Mittel

Wenn der errechnete Geburtstermin schon lange vorbei[...]
Geburtstermin überschritten

Geburtstermin überschritten

Geburtstermin überschritten was nun? Ist der Geburtstermin überschritten,[...]
Wehen anregen mit Homöopathie

Wehen anregen mit Homöopathie

Wehen anregen mit Homöopathie bietet eine natürliche[...]